Woran erkennt man echte Edelsteine?

Manche Menschen haben Hemmungen, online Edelsteine zu kaufen, weil sie die Person nicht kennen, die die Edelsteine verkauft, keinen persönlichen Ansprechpartner haben und deshalb zweifeln, ob die Edelsteine überhaupt echt sind. Ich kann das sehr gut verstehen, denn ich bin auch ein Mensch, der die Dinge gerne in Echt ansieht und vor allem berührt, bevor er sie kauft.
Ich kann aber gut reden, denn ich hab ja ein ganzes Lager voller Edelsteine, die ich angreifen und anschauen kann ;-) Deshalb möchte ich dir hier helfen, deine Zweifel abzuschütteln und dir ein paar Tipps beim Online Kauf von Edelsteinen geben. 

Wie erkennt man gefälschte und unechte Edelsteine?

Die Fälschung von Edelsteinen, insbesondere Halbedelsteinen kostet in den meisten Fällen mehr, als der Stein selbst. Deshalb lohnt es sich für Fälscher nicht, zum Beispiel einen Rhodonit zu fälschen, denn der Rhodonit kostet einfach weniger, wozu also die Mühe. Bei Diamanten und sowas ist das natürlich anders, da sollte dann unbedingt ein Fachmann her. 

Gefärbte Edelsteine 
Du erkennst gefärbte Steine oft sehr gut an der unnatürlichen Farbe (blaue Achate zum Beispiel). Die Farbe bildet manchmal typische Sprenkel und Pünktchen.
Grundsätzlich verstehe ich nicht, warum man Edelsteine unbedingt färben muss, da sie von natur aus schon schön genug sind, und oft auch sehr farbintensiv. Du kannst sie aber bedenkenlos in der Tasche mit dir mittragen. Keinesfalls darfst du gefärbte Edelsteine als Edelsteinwasser trinken, da sich hier Giftstoffe lösen. Ich verwende gefärbte Edelsteine nicht einmal in meinem Edelsteinschmuck, da die Haut ebenso mit den Giftstoffen reagieren kann.

Wir Händler sind verpflichtet, anzugeben, ob ein Stein gefärbt oder natürlich ist. Leider wird das nicht immer eingehalten, deshalb kannst du dich mit den obigen Tipps zusätzlich orientieren.

Synthetische Edelsteine
Synthetische Steine wie der Goldfluss (Blaufluss, Grünfluss,…) werden vom Menschen hergestellt, haben jedoch keinerlei Wirkung, Geschichte, Natürlichkeit etc. an sich. Ich wüsste nicht, warum du synthetische Edelsteine kaufen wollen würdest, aber wir Händler sind dazu verpflichtet, dies bei jedem Edelstein anzugeben. Du erkennst synthetische Edelsteine an der Bezeichnung “Imitat”, “synth.”, “synthetisch”, “Nachbildung”, “rec.”, “rekonstruiert”. 

Stabilisierte Edelsteine

Viele Edelsteine werden stabilisiert, indem sie zum Beispiel in ein Harzbad getaucht werden. Das sorgt dafür, dass der Stein zusammenhält und verhindert, dass er bricht oder splittert. Im Wasser sollten diese Steine nicht angewendet werden, aber auf der Haut und in der Tasche kannst du sie bedenkenlos tragen. Die Stabilisierung wird meistens nicht angeführt, da dies sehr oft gemacht wird, damit ein Stein überhaupt geschliffen werden kann. 

Gebrannte Edelsteine

Gebrannte Edelsteine sind Steine, die völlig unbedenktlich erhitzt werden. Citrin ist zum Beispiel gebrannter Amethyst (es sei denn, es steht dabei, dass er natürlich ist), wodurch sein intensives Orange zustande kommt. Auch rotes Tigerauge oder Aprikosenachat wurden erhitzt, um ihre Farbe zu erhalten. Für das Wasser sind gebrannte Edelsteine unbedenklich.

Worauf du beim Online Kauf von Edelsteinen achten solltest

Wenn du Edelsteine online kaufen möchtest, hilft es auch, auf die Bewertungen zu achten, die der Online Shop hat. Ebenso solltest du dich über die Bedingungen für den Rückversand informieren und über die Zahlungsmöglichkeiten. Wenn du zum Beispiel per Paypal zahlen kannst, dann hast du dort gleich einen Käuferschutz mit dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close