Wie wirken Heilsteine?

Hier möchte ich dir einen Überblick über die mögliche Wirkungsweise von Edelsteinen geben, damit du dir selbst ein Bild machen kannst.

Prinzip der Analogie

Mit den Heilsteinen ist es ähnlich wie mit der Homöopathie, der Fußreflexzonen-Diagnostik, der Iris-Diagnose oder der Ohr-Akupunktur: Sie fußen alle auf dem Weltbild der Analogie. Man spricht auch vom „Ähnlichkeitsprinzip“ oder „Simile-Prinzip“. Schon Paracelsus (1493-1541) hat diese verblüffende Logik angewendet:
Ähnliches wird durch Ähnliches behandelt und nicht Gegensätze durch Gegensätze.1

Und der berühmte Hippokrates von Kos (460 v. Chr.- um 370 v. Chr.) fand auch schöne Worte dafür:
„Die Krankheit entsteht durch Einflüsse, die den Heilmitteln ähnlich wirken, und der Krankheitszustand wird beseitigt durch Mittel, die ihm ähnliche Erscheinungen hervorrufen.“ 1
1 Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Hom%C3%B6opathie#.C3.84hnlichkeitsprinzip_.28Simile-Prinzip.29

Ich möchte dir das Prinzip anhand des Turmalin Edelsteins näher bringen.
Turmalin entsteht, wenn aggressive Gase in den Stein eindringen und sich so neues Gestein bildet. Gemäß dem Prinzip der Analogie kann der Turmalin deshalb vor negativen, äußeren Einflüssen schützen. Ähnlich einem guten Zuhörer, der “weiß, wie’s dir geht”.
So wird das Prinzip in der Heilsteinkunde auf jeden einzelnen Stein angewendet. Steine, die unter hohem Druck entstanden sind, helfen mit eben diesem umzugehen. Steine, die bei geringer Temperatur entstehen, helfen bei Lustlosigkeit und Apathie (das Gegenteil von Leidenschaft und innerem Feuer).

Das Prinzip der Analogie ist wissenschaftlich nicht nachgewiesen. Die Heilsteinkunde orientiert sich dabei an Studien und Erfahrungen der Anwender.

Farbwirkung

Farben haben eine ganz besondere Wirkung auf den Menschen.
Während grün beruhigend und besänftigend wirkt, kann gelb und orange beleben und erfrischen. Rot entfacht die Leidenschaft und Willenskraft und schwarz vermittelt Stärke.
In einigen Gefängnissen gibt es sogar pink angestrichene Räume, in die man Insassen steckt, die vor Wut nur so schäumen. Der Anblick dieser Farbe macht es nach einiger Zeit nahezu unmöglich, Zorn zu verspüren.

Man kann die Wirkung von Farben auch sehr gut bei Kleidung und Haarfarben erkennen. Wer ein rotes Kleid trägt, möchte gerne leidenschaftlich sein und wahrgenommen werden. “Graue Mäuschen” wollen farblos und unerkannt bleiben. 

So ist es auch bei Edelsteinen. Die Sehnsucht nach einer bestimmten Farbe kann bei der Wahl eines Steines sehr hilfreich sein, da sie einem verrät, wonach es einen dürstet. Mit einem frischen, gelben Stein wie zum Beispiel dem Citrin trägt man die Symbolik dieser Farbe den ganzen Tag bei sich. Beim Anblick wird ein entsprechendes Gefühl auslöst, das wiederum zu einer analogen Entscheidung und Handlung führt.

Eine Übersicht über die Farbwirkung findest du hier: Edelsteine nach Farben

Mineralien

Die Wirkungsweise von Mineralien bzw. den Stoffen, aus denen sich ein Edelstein zusammensetzt, kommt am ehesten beim Genuss einer Wasserbelebung zu tragen. Denn hier wird das Wasser mit Mineralien angereichert und der Körper so von innen unterstützt. Magnesit enthält zum Beispiel viel Magnesium – wie eine Magnesium-Brause ;-)
Ob die Mineralien nun auch in ausreichenden Mengen über die Haut aufgenommen werden können, vermag ich nicht zu sagen. Bei Bernsteinkettchen sagt man, dass sie Kindern beim Zahnen helfen, weil sie die geringen Mengen Bernsteinsäure durch das “In den Mund stecken der Kette” über die Schleimhäute aufnehmen. Bernsteinsäure wirkt nämlich (sogar nachweislich) wundheilend.

Autosuggestion

Einer der erfolgreichsten Männer aller Zeiten – Henry Ford – sagte einmal: „Ob du glaubst, du schaffst es oder ob du glaubst, du schaffst es nicht, du hast auf jeden Fall Recht.“
Ob man es will oder nicht, der Glaube an eine Sache spielt eine wichtige Rolle, denn er definiert die Wahrnehmung der Realität. Wo Glaube ist, dort entstehen auch Möglichkeiten und das ist meiner Meinung nach auch gut so. Am besten finde ich es immer, wenn man zu aller erst an sich selbst glaubt und daran, aus eigener Kraft für seine Gesundheit und sein Wohlbefinden sorgen zu können. Aus irgendeinem Grund fällt es dem Menschen aber oft schwer, an sich zu glauben und deshalb projiziert er seinen Glauben lieber auf etwas, das außerhalb seiner Selbst liegt und das seinen Glauben sozusagen reflektiert.

Natürlichkeit

Edelsteine dürfen auch einfach nur Edelsteine sein, die aufgrund ihrer langen Geschichte, ihres Seltenheitswertes und ihres interessanten Aussehens auf viele Menschen eine faszinierende Wirkung ausüben. Der Anblick eines uralten Gesteins kann an sich schon beruhigend wirken und die eigenen Probleme scheinen im Vergleich nahezu lächerlich. 
Manche Menschen tragen auch nicht gerne künstlichen Plastikschmuck, sondern möchten lieber ein echtes Stück Natur präsentieren, als Zeichen ihrer Natürlichkeit, Bodenständigkeit und Echtheit.

 

 

Ich hoffe, dieser Überblick an Erklärungsansätzen hat dir geholfen, dir eine Meinung über die mögliche Wirkungsweise von Edelsteinen zu bilden!